Legal Tech Hub Vienna (LTHV)-Challenge & Fair

Insgesamt mehr als drei Dutzend nationale und internationale Legal Tech Startups und KMUs haben sich für die Aufnahme in den erstmals stattfindenden LTHV-Accelerator in Wien beworben.  Die Auswahl erfolgt in einem mehrstufigen Programm. Die finale Entscheidung wird von der LTHV-Jury im Rahmen einer LTHV-Challenge getroffen, die im kleinen Rahmen abgehalten wird.

Legal Tech Hub Vienna Challenge

Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden im Rahmen von zwei Vorauswahlen insgesamt 11 Legal Tech Startups/KMUs  ausgewählt, die nun live vor der LTHV-Jury um die Plätze im LTHV Accelerator pitchen werden. Die 11 Legal Tech Start-Ups kommen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Schottland, Dänemark und Singapur.

Das Accelerator Programm startet am 27.2. – also bereits unmittelbar nach der Challenge. Es besteht aus vier 3tägigen Modulen, die monatlich stattfinden, und aus einem Abschluss-Event im Juli.

Die LTHV-Jury am 26.2. besteht aus folgenden Personen: Stefan Prochaska (PHH Rechtsanwälte), Christian Pindeus (SCWP Schindhel), Alric Ofenheimer (Eisenberger Herzog), Andrea Miskolczi (Wolf Theiss), Thomas Kulnigg (Schönherr Rechtsanwälte), Stefan Artner (Dorda) und Phillip Dubsky (Herbst Kinsky Rechtsanwälte), sowie aus Birgit Hofreiter (Director Innovation Incubation Center der TU Wien und Start-Up Expertin) und Maria Scheibenreif (Investment Manager, Schneider Holding GmbH).

Legal Tech Hub Vienna Startup/KMU-Fair

Im Anschluss an die LTHV-Challenge findet am

Dienstag, 26.2. 2019, von 18:30 bis 22:00 Uhr,
Ort: Haus der Ingenieure | Festsaal | Eschenbachgasse 9 | 1010 Wien

eine für LTHV Mitglieder und Partner zugängliche Legal Tech Startup/KMU-Messe statt. Bei dieser präsentieren alle 11 teilnehmenden Start-Ups und KMUs den Besucherinnen und Besuchern ihre Legal Tech-Produkte und stehen für Face-2-Face-Gespräche zur Verfügung.

Rückfragen bitte an: Sophie Martinetz, s.martinetz@lthv.eu

Recommend
Share
Tagged in